Agentur für Bevölkerungsschutz unterzeichnet Abkommen mit Alperia

Zusammenarbeit im Bereich Zivilschutz: Dazu haben Agenturdirektor Rudolf Pollinger und Alperia Generaldirektor Johann Wohlfarter am 15. Mai den Anstoß gegeben.

Höchste Effizienz im Notfall: Das ist der Sinn des Abkommens, unter das Vertreter des Bevölkerungsschutzes und Aperia im Zivilschutzturm in der Drususstraße in Bozen ihre Unterschrift gesetzt haben. Bei Gefahreneinschätzung und Vorbeugung sowie dem Risikomanagement von Naturkatastrophen und von Menschen verursachten Katastrophen dient die Zusammenarbeit der Aufrechterhaltung der Dienstleistungen und dem Schutz der Bevölkerung.

Angestrebt wird ein Austausch in der Datenverarbeitung und bei den Abläufen sowie bei den Organisationsmodellen und der Planung, weiters auch bei Forschungsprojekten und der gegenseitigen Unterstützung bei der Bewusstseinsbildung der Bevölkerung.