Fernwärme Bozen
Nachhaltige Wärme für Ihre Stadt

Genießen Sie nachhaltige Wärme für Unternehmen und Ihre Familie

 

Mit einem Anschluss an das Fernwärmenetz sparen Sie nicht nur mit den vorteilhaften Angeboten, sondern auch mit den geringeren Kosten für die Anlage und deren Wartung. 

Das von Alperia geführte Fernheizwerk Bozen versorgt tausende Kunden mit Heizwärme und Warmwasser.

Derzeit bauen wir unser Fernwärmenetz aus, um das Versorgungsgebiet zu vergrößern und so auch Ihnen die Vorteile einer nachhaltigen und preiswerten Energie anbieten zu können.

Fernwärme ist günstig, nicht nur in Hinblick auf die Lieferkosten, sondern auch dank der geringeren Kosten für die Anlage und deren Wartung.

Das Angebot ist an alle für alle verschiedenen Lieferungs- und Nutzungsarten gerichtet.

Der Lieferpreis für die Wärmeenergie in Bozen setzt sich aus einem variablen Anteil, ausgedrückt in €/kWh, der nach Verbrauch, auf das Jahr (Januar - Dezember) aufgeteilt, gestaffelt ist, und einem Fixanteil, ausgedrückt in €/kW, der von der installierten Leistung bestimmt wird, zusammen.

 

Der Preis besteht aus:

 

Fixanteil

nach installierter Leistung

(Ohne MwSt.)

+

Variabler Anteil

nach Verbrauch auf Jahresbasis

(Ohne MwSt.)

  • Wenn der Kunde Anspruch auf die Steuergutschrift gemäß Art. 8, Abs. 10, Buchst. f des Gesetzes Nr. 448/98 i.g.F. hat, kann er den entsprechenden Abzug in Höhe des nach den geltenden Rechtsvorschriften festgesetzten Betrags in Anspruch nehmen. Vom Betrag des variablen Anteils zuzüglich Mehrwertsteuer könnte daher - gemäß den geltenden Rechtsvorschriften und aufgrund des Energiemix (% der Biomasse am Gesamtvolumen), aus dem die eingespeiste und vom Fernwärmenetz verteilte Wärmeenergie besteht - ein in €/kWh ausgedrückter Betrag, der monatlich variiert, abgezogen werden.

  • Nur zu Informationszwecken weisen wir darauf hin, dass der durchschnittliche Jahreswert des Steuerbonus, der sich auf den Energiemix der Zone Bozen bezieht, im Jahr 2020 etwa 0,01013  €/kWh betrug.

  • Die im Angebot angeführten Preise enthalten keine Mehrwertsteuer und sind dem normalen Steuersatz unterworfen. Der reduzierte Steuersatz, der von Nr. 122 der Tabelle A Teil III des Präsidialdekrets DPR 633/72 für Dienstleistungen hinsichtlich der Lieferung und der Verteilung von Wärmeenergie für Haushalte vorgesehen ist, wie vom Rundschreiben Nr. 82 vom 7. April 1999 definiert, wird auf die Kondominium-Lieferungen nur in den Fällen angewandt, wenn nicht gleichzeitig die Ausübung von unternehmerischen Tätigkeiten oder mehrwertsteuerrelevanten Dienstleistungen vorhanden sind, und die gelieferte Wärmeenergie aus erneuerbaren Quellen stammt bzw. aus Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen mit hohem Wirkungsgrad produziert wird.

  • Die Anpassung des jährlichen Fixanteils erfolgt anhand des ASTAT-Indexes der Autonomen Provinz Bozen ab 1. Januar jedes Jahres. Der Lieferant behält sich vor, die erwähnte Anpassung nicht durchzuführen.

  • Der variable Anteil der Energie aus Fernwärme wird jährlich am 1. Juli angepasst, anhand des Verbraucherpreisindex für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) der Gemeinde Bozen, veröffentlicht vom Landesinstitut für Statistik (ASTAT), und anhand des Parameters PFOR zur Deckung der Gasbeschaffungskosten, der von ARERA (Regulierungsbehörde für Energie Netze und Umwelt) mit eigenem Beschluss ARG/gas 64/09 i.g.F. (Einheitstext der Tätigkeiten im Detailverkauf von Erdgas und anderen Gasen als Erdgas, die mittels Stadtnetzen verteilt werden - TIVG) bestimmt wird. Das Höchstmaß der Änderung beträgt +/- 2,5%.

Fernwärme

Benötigen Sie weitere Informationen?

Möchten Sie sich an das Fernwärmenetz anschließen?
So beantragen Sie den Anschluss an das Wärmenetz beziehungsweise den Rücktritt

Im Folgenden sind die Modalitäten für die Ansuchen um Kostenvoranschlag für den Fernwärmeanschluss , die Abmeldung der Wärmelieferung und die Abtrennung vom Wärmenetz gelistet, wie gemäß Beschluss Nr. 24/2018 seitens ARERA vorgesehen:

Für das Ansuchen online um Kostenvoranschlag für den Anschluss klicken Sie hier

(Falls Sie Hilfe beim Ausfüllen des Formulares brauchen, wenden Sie sich bitte an David Valenti, T 0471 988 375, david.valenti(at)alperia.eu)

 

Ausbauplan des Fernwärmenetzes Bozen, ein wichtiges Projekt für unsere Stadt
Um noch mehr Haushalten, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen - nicht zuletzt dem Krankenhaus Bozen – die Vorteile der Fernwärme anbieten zu können, arbeiten wir derzeit am weiteren Ausbau des Fernwärmenetzes.
  • Bestehendes Netz
  • Im Bau befindliches Netz
  • Künftig geplanter Netzausbau
WIR ANTWORTEN FÜR SIE
Allgemeine Informationen