Fernwärme Meran

Eine Technologie, die Wärme liefert und unsere Umwelt schont

Mit unserem Fernwärmenetz in Meran versorgen wir die Gemeinden Meran und Algund mit Wärme.

 

Die Wärme fürs Heizen und Warmwasser wird in verschiedenen Produktionsanlagen erzeugt, die dank der modernen Technologien eine sehr hohe Energieeffizienz gewährleisten.

Mit einem Anschluss an das Fernwärmenetz sparen Sie nicht nur mit den günstigen Angeboten, sondern auch mit den geringeren Kosten für die Anlage und deren Wartung.

Nutzen Sie die Vorteile der Fernwärmeversorgung. Für Sie und Ihre Familie.

Fernwärme ist günstig, nicht nur in Hinblick auf die Lieferkosten, sondern auch dank der geringeren Kosten für die Anlage und deren Wartung.

Das Angebot ist an alle für alle verschiedenen Lieferungs- und Nutzungsarten gerichtet.

Der Lieferpreis für die Wärmeenergie in Meran und Algund setzt sich aus einem variablen Anteil, ausgedrückt in €/kWh, der nach Verbrauch, auf die 12 Monate des Thermischen Jahres (Oktober - September) aufgeteilt, gestaffelt ist, und einem Fixanteil, ausgedrückt in €/kW, der von der installierten Leistung bestimmt wird, zusammen.

 

Der Preis besteht aus:

 

Fixanteil

nach installierter Leistung

(Ohne MwSt.)

+

Variabler Anteil

nach Verbrauch auf Jahresbasis

(Ohne MwSt.)

  • Die im Angebot angeführten Preise enthalten keine Mehrwertsteuer und sind dem normalen Steuersatz unterworfen. Der reduzierte Steuersatz, der von Nr. 122 der Tabelle A Teil III des Präsidialdekrets DPR 633/72 für Dienstleistungen hinsichtlich der Lieferung und der Verteilung von Wärmeenergie für Haushalte vorgesehen ist, wie vom Rundschreiben Nr. 82 vom 7. April 1999 definiert, wird auf die Kondominium-Lieferungen nur in den Fällen angewandt, wenn nicht gleichzeitig die Ausübung von unternehmerischen Tätigkeiten oder mehrwertsteuerrelevanten Dienstleistungen vorhanden sind, und die gelieferte Wärmeenergie aus erneuerbaren Quellen stammt bzw. aus Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen mit hohem Wirkungsgrad produziert wird.

  • Die Anpassung des jährlichen Fixanteils erfolgt anhand des ASTAT-Indexes der Autonomen Provinz Bozen ab 1. Januar jedes Jahres. Der Lieferant behält sich vor, die erwähnte Anpassung nicht durchzuführen.

  • Die Anpassung des variablen Anteils der Energie aus Fernwärme erfolgt mit dreimonatlicher Frequenz unter Bezugnahme auf die Änderungen des Gaspreises, die von ARERA (Regulierungsbehörde für Energie Netze und Umwelt) festgelegt werden, gemäß Beschluss ARG/gas 64/09 i.g.F. (Einheitstext der Tätigkeiten im Detailverkauf von Erdgas und anderen Gasen als Erdgas, die mittels Stadtnetzen verteilt werden - TIVG), sowie aufgrund der gesetzlichen Steuerabänderungen.

Fernwärme

Benötigen Sie weitere Informationen?

Möchten Sie sich an das Fernwärmenetz anschließen?
So beantragen Sie den Anschluss an das Wärmenetz beziehungsweise den Rücktritt

Im Folgenden sind die Modalitäten für die Ansuchen um Kostenvoranschlag für den Fernwärmeanschluss , die Abmeldung der Wärmelieferung und die Abtrennung vom Wärmenetz gelistet, wie gemäß Beschluss Nr. 24/2018 seitens ARERA vorgesehen:

Für das Ansuchen online um Kostenvoranschlag für den Anschluss klicken Sie hier

(Falls Sie Hilfe beim Ausfüllen des Formulares brauchen, wenden Sie sich bitte an Giorgio Leonardi, T 0471 986 128, giorgio.leonardi(at)alperia.eu)

 

Fernwärmenetz in Meran
Ausbauplan des Fernwärmenetzes Meran
WIR ANTWORTEN FÜR SIE
Allgemeine Informationen