Energieeffizienz: eine Wachstumschance für Unternehmen

Nachhaltigkeit
Energieeffizienz: eine Wachstumschance für Unternehmen

Case History: Die GKN Driveline Bruneck AG vertraut sich dem Coaching von Alperia für die Steigerung ihrer Energieeffizienz und die Erlangung von Weißen Zertifikaten an

Alperia ist der größte Energiedienstleister Südtirols und produziert 100 % umweltfreundliche Energie mit 34 Wasserkraftwerken, 13 Staudämmen und 16 kleineren Anlagen. Mit der Entwicklung immer neuer technologischer Lösungen und ihrer Kompetenz im Bereich der Dekarbonisierung präsentiert sich die Alperia als ein Rundum-Partner für Energieeffizienz und die Erlangung von Weißen Zertifikaten

Auf dem heutigen Markt ist die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zunehmend von ihrer Fähigkeit abhängig, die Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit ihrer Produktionsprozesse ständig zu verbessern.

Eine optimale Ausnutzung der Energiequellen ist nämlich nicht nur für die Umwelt vorteilhaft, sondern bringt auch zahlreiche Vorteile für das Unternehmen, wie die Senkung des Energieverbrauchs, die Vermeidung von Abfällen und die Optimierung der Anlagen, und bringt so eine beträchtliche Reduzierung der Produktionskosten, die sich in einer größeren Stabilität für das Unternehmen und in der Steigerung seiner Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt ausdrückt.

Sehen wir uns gemeinsam die Geschichte von der GKN Driveline Bruneck AG an:

Mit dem Service Energy Efficiency Coaching stellt die Alperia ihre Erfahrung in der Entwicklung und Planung von Energieeffizienzmaßnahmen zur Verfügung und bietet eine maßgeschneiderte Beratung als Begleitung auf dem Weg zur Senkung und Optimierung des Energieverbrauchs und der Kontrolle der Treibhausgasemissionen.

Die Kunden werden im Laufe des gesamten Prozesses unterstützt, von der Planung und Implementierung eines Systems zur Überwachung des Energieverbrauchs und der energetischen Leistungen, über die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, bis hin zur Ermittlung und Entwicklung der am besten geeigneten Lösungen zur Senkung der eigenen Energiekosten und zur Steigerung der Prozesseffizienz.

Alperia bietet zudem gezielte Beratungen für die Erlangung der Weißen Zertifikate („Energieeffizienzzertifikate“ – TEE), die vom Gestore dei Mercati Energetici (Betreiber des Energiemarkts) als Anreiz für Unternehmen eingeführt wurden, die immer mehr auf den Weg der Energieeffizienz setzen wollen.

Weiße Zertifikate sind handelbare Wertpapiere, die die Erzielung von Energieeinsparungen beim Endverbraucher durch Maßnahmen und Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz bescheinigen.

Die TEE stellen einen doppelten Vorteil für das Unternehmen dar: zum einen im Hinblick auf Wettbewerbsfähigkeit und Image, weil sie bescheinigen, dass das Unternehmen durch gezielte Maßnahmen und Projekte wesentliche zusätzliche Energieeinsparungen erzielt hat, zum anderen aus wirtschaftlicher Sicht, da die TEE handelbar sind.

Die Erlangung der Weißen Zertifikate ist jedoch schwieriger als man denkt. Die erzielten Energieeinsparungen müssen durch genaue Messungen entsprechend den vom GSE festgelegten Kriterien quantifiziert werden. Unternehmen verfügen nicht immer über die richtigen Mittel, um diese Werte zu messen und alle bürokratischen Anforderungen zu erfüllen. Die Alperia begleitet ihre Kunden Schritt für Schritt mit ihrer umfassenden Beratung.

Die GKN Driveline Bruneck AG ist einer der Kunden, der sich dem Energieeffizienz-Coaching von Alperia anvertraut hat, und stellt ein Paradebeispiel für Effizienzsteigerung dar.

Sehen wir uns gemeinsam die Geschichte von der GKN Driveline Bruneck AG an

Die GKN Automotive ist ein multinationales britisches Unternehmen, das Komponenten für die Automobilindustrie herstellt. Seit 60 Jahren hat es eine Produktionsniederlassung in Bruneck – Südtirol und ist heute auf den Bau von Elektromotoren und Komponenten für Elektroautos spezialisiert.

Mit über 600 Mitarbeitern und einer Fläche von 60.000 m2 muss das Unternehmen jährlich mit einem erheblichem Energieverbrauch rechnen, der dem von ca. 6.000 mittleren Haushalten entspricht. Dies hätte beträchtliche Auswirkungen auf die Umwelt, wenn das Unternehmen nicht auf die ökologische Energie der Alperia-Wasserkraftwerke zurückgreifen würde, die seit 120 Jahren erneuerbare Energie aus der Südtiroler Wasserkraft erzeugen.

Die GKN Driveline Bruneck AG hat eine Erdwärmeanlage zur Kühlung des im Produktionsprozess genutzten Wassers realisiert. Diese besteht aus drei Wasserentnahmebrunnen, die die darin enthaltene Kühlenergie nutzen, um die Gesamteffizienz der Kälteerzeugung im Werk zu verbessern.

Eine Analyse der erzielten Ergebnisse zeigt, dass das Projekt eine positive Auswirkung auf die Umwelt hat, da über 700 MWh pro Jahr eingespart und etwa 262 Tonnen CO2 vermieden wurden.

„Das überraschendste Ergebnis“, erklärt Tommaso Bottacini, Corporate Operation der Alperia-Gruppe, „betrifft jedoch die Energieeffizienz. Es wurde nämlich eine Steigerung der Kälteenergieerzeugung von 3,6 auf 12,6 berechnet, was sicherlich ein großer Erfolg ist.“

 

Weiße Zertifikate oder Energieeffizienzzertifikate (TEE)

Die Unterstützung der Alperia hat es zudem ermöglicht, den Beantragungsprozess der sogenannten Weißen Zertifikate (Energieeffizienzzertifikate) beim GSE zu lenken. Die Alperia hat sich um die schwierige Aufgabe der Messung und Analyse der Ergebnisse zum Nachweis der tatsächlich erzielten Energieeinsparungen gekümmert, die die Voraussetzung für die Ausstellung der Zertifikate ist. 

 

“Dieses Projekt generiert etwa 130 Weiße Zertifikate, die zu den 2 Millionen von der Alperia seit Beginn ihrer Beratungstätigkeit im Bereich Energieeffizienz erlangten Energieeffizienzzertifikaten hinzukommen. Damit haben wir ein ausgezeichnetes Ziel erreicht, das uns italienweit zum Marktführer bei der Beratung zur Beantragung von Energieeffizienzzertifikaten macht”, so Pietro Bertelli, Leiter des Bereichs Business Intelligence von Alperia Green Future"

Angesichts des Erfolgs der realisierten Projekte werden die GKN Driveline Bruneck AG und die Alperia ihre Zusammenarbeit fortführen, um Energieeinsparungen auch in anderen Bereichen, wie Wärmerückgewinnung und Kraft-Wärme-Kopplung, zu erzielen.

Für weitere Erläuterungen zum Service Energy Efficiency Coaching der Alperia kontaktieren Sie bitte: greenservice@alperia.eu

Mehr erfahren

Wälder
Nachhaltigkeit

Mit 2022 ist ein hartes und komplexes Jahr zu Ende gegangen, das nicht nur von Krieg und Pandemie geprägt war, auch die Umweltkrise hat sich bemerkbar gemacht: Die Welt ist immer mehr extremen Wetterereignissen ausgesetzt, die eng mit der Klimakrise und der globalen Erwärmung zusammenhängen.

Trotzdem haben wir entschieden, positiv auf das Jahr 2022 zurückzublicken und nach guten Nachrichten zum Thema Klimaschutz zu suchen, um mit Hoffnung und Optimismus in die Zukunft zu blicken.

5 Min
Trends
erneuerbare Energien
Nachhaltigkeit

„Die Verfügbarkeit von Energie ist im Moment der Schlüssel zur Krise und ihrer Lösung.“ So beginnt der Bericht 2022 der ASviS, der italienischen Allianz für nachhaltige Entwicklung, in dem Abschnitt, der dem Ziel 7 der UN-Agenda 2030 „Bezahlbare und saubere Energie“ gewidmet ist. Ein aussagekräftiges Incipit, das verdeutlicht, dass das Energiemanagement heute wichtiger denn je ist.

3 Min
Trends